Xaver 2014. Gewagte Pläne eines Bürohunds in den Bergen.

Mein erstes Jahr als kletternder, bergsteigender und reisender Bürohund neigt sich gerade bedrohlich dem Ende entgegen: genau die richtige Zeit, um ein paar Wünsche bei meinen sicher wohlgesonnenen Leserinnen und Lesern zu platzieren.

Ich habe nämlich gehört, dass zum Jahreswechsel bei den Menschen gewaltige Pläne üblich sind. Nur im Gegensatz zu den Schreibtischhockern will ich die meinen natürlich knallhart durchziehen. Äh, vorausgesetzt, jemand nimmt mich mit. Aber das sollte kein Problem sein, oder was meint Ihr?
Jedenfalls würde ich mich riesig freuen, wenn ich (neben den vielen, vielen anderen Touren, bei denen ich Euch nur zu gerne begleite) 2014 das hier erleben dürfte:

  • Die Haute Route von Zermatt nach Chamonix. Das muss ich ja nicht begründen. Die gehört doch einfach dazu, wenn man ein Berghund von Rang und Namen werden will.
  • Einen Arvenholz-Schreiner im Engadin besuchen. Hoffentlich gibt's so jemand überhaupt. Ich hab keine Ahnung. Aber allein das Wort Arve ist Musik in meinen Ohren – sie ist für mich einfach der Baum der Alpen. Also würde ich zu gern mal jemand besuchen, der mit diesen tollen Bäumen jeden Tag arbeiten darf. Und dran schnuppern. Schnuppern ist bei Arvenholz besonders wichtig.
  • Die Alpen überqueren. Egal wie, Hauptsache, ich darf mal eine komplette Alpenüberquerung mitmachen. Na ja, fast egal, wie: Mich in München ins Auto stecken und am Gardasee wieder rauswerfen, gilt natürlich nicht.
  • In einem Helikopter fliegen. Die Gebietsauswahl überlass ich da ganz Euch. Wichtig wär mir nur, dass ich in diesem Heli bin und nicht unten irgendwo an der Long Line baumle.
  • Weiter rauf in Norwegen. Meine Tour nach Bergen dieses Jahr war einfach fantastisch, deswegen möchte in unbedingt mehr von diesem Land sehen. „Xaver im Licht der Mitternachtssonne", das wär doch ein toller Titel für den entsprechenden Bericht. Wer weiß, vielleicht werde ich dadurch der erste Bürohund ever, der über dieses Naturereignis berichten darf.
  • Mit Felix Neureuther Ski fahren. Ich hab in Garmisch kurz seine Eltern kennengelernt, und da hatte ich diese Idee: Es wäre einfach zu großartig, wenn mich der Felix für ein Training in seinen Zebraanzug steckt und mit mir in seinem typischen, atemberaubenden Tempo die Piste runterbrettert.

Ihr wollt mich auf eine dieser Aktionen mitnehmen oder habt eine Idee, wie ich an einen Arvenholz-Schreiner, einen Helikopter oder an den Felix rankomme? Cool, cool, cool! Dann schreibt mir bitte schnell eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – damit aus meinen tollen Plänen für 2014 auch ganz bestimmt was wird!

Share

Warum wir auf Berge steigen? Weil sie da sind!

(Sir Edmund Hillary)