Mit Rothi beim Biken in Latsch

Mit dem Fahrrad habe ich ja schon so meine Erfahrungen gemacht, dieses Mal durfte ich aber mit aufs Mountainbike, und zwar gemeinsam mit Rothi und Sandra vom Bergverlag Rother. Am Freitagabend ging es los mit dem WoMo (das ist so ein kleines Haus auf Rädern) nach Latsch im schönen Vinschgau. Das Wetter war echt vielversprechend, und so konnten wir am Samstag nach einem gemütlichen Frühstück auf dem Campingplatz zu unserer Auffahrt nach St. Martin losstarten. Auf so einem Mountainbike muss man ganz schön den Berg hochstrampeln. Wir haben richtig geschwitzt, aber dafür hatten wir immer einen Superblick runter ins Tal und auf den Cevedale im Hintergrund.

Globetrotter

Oben angekommen haben wir uns erst einmal ein kleines Päuschen in der Jausenstation Oberkaser gegönnt. Die Johannisbeerschorle und den leckeren Kaiserschmarrn hatten wir uns schließlich redlich verdient. Und dann wurde es richtig spannend! Meine erste Freeride-Abfahrt mit dem Mountainbike Mann, ich hatte schon ein bisschen Schiss, dass das mal alles gut geht, aber am Rucksack von Sandra war ich ja bestens gesichert. Der Rothi durfte bei Ulf mitfahren. Auf dem Tschilli-Trail ging es über Stock und Stein und Schotter und Wurzeln wieder runter ins Tal. Eine reichlich hoppelige Angelegenheit, aber es hat alles gut geklappt und irgendwie hat das echt Spaß gemacht. Und weil es so toll war, wollten wir gleich noch mal runter. Dieses Mal sind wir aber mit der Seilbahn nach oben geschwebt – meine erste Gondelfahrt, hui, da wird einem ganz schön schlecht beim Runtergucken.

LatschmitRothi09Tschilli-TrailAm nächsten Tag stand dann vor allem Fahrtechnik auf dem Programm. Nach einem leckeren Frühstück mit Cappuccino und Toast und einer kleinen Aufwärmrunde auf dem Annenberg-Easy- und dem Tschilli-Trail (wir sind ganz früh mit der Seilbahn wieder nach St. Martin hochgegondelt) ging es dazu in den kleinen Bikepark bei Tarsch. Da durfte ich dann mit Sandra auf dem Radl über Treppen, Geländestufen, Kanten und andere Hindernisse rollen und ein paar Runden im kleinen Pumptrack drehen. Super, was man mit so einem Bike alles machen kann, das hätte ich echt nicht gedacht. Der Rothi war auch ganz begeistert und hat sich gefreut, dass es mir so gut gefallen hat.

Also, so ein Bike-Wochenende im Vinschgau hat es echt in sich, und wenn es jetzt noch ein Radl in meiner Größe gäbe, dann würde ich glatt versuchen, mal selbst ein paar Freeride-Runden zu drehen. Aber vielleicht nehmen mich Rothi und Sandra irgendwann noch einmal mit?

  • LatschmitRothi01.jpg
  • LatschmitRothi02.jpg
  • LatschmitRothi03.jpg
  • LatschmitRothi04.jpg
  • LatschmitRothi05.jpg
  • LatschmitRothi06.jpg
  • LatschmitRothi07.jpg
  • LatschmitRothi08.jpg
  • LatschmitRothi09.jpg
  • LatschmitRothi10.jpg
  • LatschmitRothi11.jpg
  • LatschmitRothi12.jpg
  • LatschmitRothi13.jpg
  • LatschmitRothi14.jpg
  • LatschmitRothi15.jpg
  • LatschmitRothi16.jpg

 

Share

Warum wir auf Berge steigen? Weil sie da sind!

(Sir Edmund Hillary)